Mundhygiene wozu?

Mundhygiene wozu?

(Prophylaxe = aus dem griechischen bedeutet Vorbeugen)
Gesunde Zähne und gesundes Zahnfleisch

Gesunde Zähne und gesundes Zahnfleisch sind kein Zufall!

Die beiden weit verbreiteten Gebisserkrankungen Karies und Parodontitis (Zahnfleischentzündung) wären durch die richtige regelmäßige häusliche Mundhygiene, „zahngesunde“ Ernährung und 2x jährliche Zahnarztbesuche sowie 2x jährliche professionelle Reinigung der Zähne und Zahnfleischtaschen in den Griff zu bekommen.

Gerade in der Zahnmedizin ist es möglich, Erkrankungen zu vermeiden oder frühzeitig zu erkennen, bevor sie zu gravierenden Problemen führen. Bei der Vorbeugung gegen Karies und Parodontitis reicht regelmäßiges Zähneputzen
allein leider nicht aus. Deshalb bietet Ihnen Ihr Zahnarzt ergänzend zur häuslichen Zahnpflege sinnvolle Prophylaxe-Maßnahmen an, die in der Zahnarztpraxis durchgeführt werden.
So können Sie optimal vorsorgen.

Mundhygiene ab wann?

Mundhygiene muß bereits beim Kleinkind mit Durchbruch des 1. Zahnes beginnen und hat nach oben keine Altersgrenze.


Wie läuft eine professionelle Mundhygiene ab?

Am Anfang der professionelle Mundhygiene steht eine gründliche Untersuchung des Gebisses. Danach werden die Beläge auf den Zahnoberflächen, in den Zahnzwischenräumen und in den Zahnfleischtaschen mit speziellen Instrumenten entfernt. Gerade diesen Bereich erreicht man beim Zähneputzen zu Hause nur schwer. Auch Verfärbungen durch Kaffee, Tee oder Zigarettenkondensat sind nach dem Einsatz von Spezialinstrumenten, z. B. eines Pulverstrahlgeräts, verschwunden.

Sind die harten Beläge entfernt, kommen die weichen Ablagerungen an die Reihe. Dazu werden verschiedene Handinstrumente, kleine Bürstchen und Zahnseide benutzt. Weil Bakterien sich zuerst an rauen Stellen und in Nischen festsetzen, folgt als Nächstes die Politur, um die Zähne zuglätten.

Anschließend werden die gereinigten Zahn flächen mit einem Fluoridlack überzogen. Das schützt die Zahnoberflächen vor Säureattacken der Mundbakterien. Zum Schluss berät der Profi den Patienten über die richtige Zahn pflege daheim.

Wie oft ist eine professionelle Mundhygiene sinnvoll?

Wissenschaftliche Untersuchung en haben ergeben, dass die professionelle Mundhygiene im Abstand von sechs Monaten die ideale Ergänzung zum gründlichen Putzen ist, um Zähne und Zahnfleisch gesund zu halten. Je nach individuellem Erkrankungsrisiko sind jedoch andere Zeitintervalle sinnvoll.


Was kostet eine professionelle Mundhygiene?

Der Gesetzgeber hat festgelegt, dass Zahnprophylaxe für Erwachsene zu den Eigenleistungen gehört. Deshalb wird diese Leistung nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.
Die Kosten für eine professionelle Mundhygiene sind vomZeitaufwand abhängig.
Fragen Sie Ihren Zahnarzt!


Je nach Bedarf führt der Zahnarzt folgende Behandlungsschritte durch:

  • Zahnmedizinische Untersuchung und Erläuterung der Behandlung
  • Vollständige Entfernung aller harten (Zahnstein, Verfärbungen) und weichen (Plaque) Ablagerungen auf Zahn- und erreichbaren Wurzel Oberflächen

  • Reinigung der erreichbaren Zahnwurzelober flächen und der Zahnzwischenräume ohne parodontalchirurgische Eingriffe
  • Politur von Zahnkronen- bzw. klinisch sichtbaren Zahnwurzeloberflächen mit Polierinstrumenten und -pasten
  • Kontrolle, Nachreinigung und Fluoridierung
  • Anleitung zur richtigen Mundhygiene

Richtige Ernährung!

Die Ernährung sollte ausgewogen sein und überwiegend aus Aufbaustoffen wie Vollkornprodukte, Vollreis, Kartoffeln, Milch und Milchprodukten usw. bestehen.
Süßigkeiten und versteckter Zucker müssen in Grenzen gehalten werden. Wenn Zucker gegessen wird, soll dieser auf einmal und nicht auf mehrere Stunden verteilt gegessen werden. Genauso verhält es sich mit zuckerhaltigen Getränken (auch Fruchtsäfte, gezuckerter Tee oder Kaffee).