Wann Zähne putzen ?

Wann Zähne putzen ?

Putzen Sie ihre Zähne nie sofort nach der Aufnahme von Süßigkeiten. Warten Sie eine Stunde, bis sich der erhöhte Säurewert im Mund wieder normalisiert hat. Sie schaden sonst ihrem Zahnschmelz.
Grundsätzlich gilt 2x täglich gründliche Reinigung aller Zahnflächen und Zahnzwischenräume mit einer fluoridierten Zahnpasta, optimalerweise 3x täglich (Früh, Mittag, Abend).


Morgens, wenn sie Süßes essen vor dem Frühstück (danach nur ausspülen), ansonsten danach.
Abends vor dem Schlafengehen (danach nicht mehr essen und trinken).

Zur Zahnreinigung werden empfohlen:
  • Zahnbürste:
    eine Vielbüschelbürste mit kleinem Bürstenkopf und abgerundeten Kunststoffborsten (alle 2 Monate erneuern), oder Elektrische Zahnbürste.
  • Zahnseide:
    ungewachste Zahnseide wird 1x täglich zur Reinigung der Zahnzwischenräume verwendet.
  • Zwischenraumbürste:
    zur Reinigung größerer Zwischenräume
  •  Superfloss:
    zur Reinigung von Brückengliedern, Stegen usw.
  • Munddusche:
    Bei richtiger Handhabung ja, wenn der Wasserstrahl jedoch in Richtung Zahnfleischtaschen gerichtet wird, schadet sie.
Putztechnik:

Welche Putzmethode für Sie am geeignetsten ist, sagt Ihnen der Zahnarzt oder die Prophylaxehelferin:

  • 1. Vibrationstechnik nach Bass
    Die Zahnbürste wird schräg in einem Winkel von 45° gegen den Zahnfleischsaum angesetzt. In dieser Position ruht die äußere Borstenreihe fühlbar auf dem Zahnfleischsaum, die mittlere Reihe schiebt sich in die Zahnzwischenräume und die innere Borstenreihe reinigt die Schmelzoberfläche. In dieser Position werden kleine, leichte Kreisbewegungen ausgeführt.
    Diese Methode gewährt einen sehr guten Reinigungseffekt und gleichzeitig eine Zahnfleischmassage.
  • 2.Rot-weiß-Technik
    Die Zahnbürste wird mit den Borsten zum Zahnfleisch am Zahnfleischrand angesetzt (rot) und über den Zahn abgerollt (weiß).