Was ist Zahnstein?

Was ist Zahnstein?

Wird der oben beschriebene Zahnbelag nicht gründlich entfernt, lagern sich in ihm
Mineralstoffe, welche im Speichel vorhanden sind, ab und das ganze wird innerhalb von 48 Stunden hart.

Zahnstein ist also nichts anderes als mineralisierter Zahnbelag, in dem Millionen von
Bakterien leben, deren Stoffwechselprodukte zu Zahnfleischentzündung führen.
Diese zeigt sich durch Zahnfleischbluten, tiefe Zahnfleischtaschen, aufgequollene Schleimhaut, schlechten Mundgeruch und führt in weiterer Folge zu Zahnbetterkrankungen bis hin zum Verlust der Zähne.